Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.
Zum Hauptinhalt springen
  • Nachbericht 28. Bockversteigerung

    Die 28. Bockversteigerung fand am Samstag, 30. Juli 2022 in Wels statt.

    Auf Grund der hohen Verkaufspreise der letzten Jahre wurde eine größere Stückzahl an Böcken für die Versteigerung 2022 zugelassen. 

    Insgesamt wurden 59 Saaneziegen-Böcke aufgetrieben. Davon wurden 59 Tiere im Herdbuch eingestuft und mit einem Durchschnittspreis von EUR 714,14 verkauft. Das durchschnittliche Gewicht der Böcke lag bei 57 kg

    Der Versteigerungsverlauf war anfangs von hohen Preisen geprägt und so ergab sich so manches Bieterduell.

    Den Spitzenpreis von EUR 2.100,00 erzielte der Bock "Captain" vom Zuchtbetrieb Klinger in Lochen, welcher nun am Betrieb Harrer in Passail zum Einsatz kommt. 

    Es zeigte sich sowohl bei den Auftreibern und Auftreiberinnen als auch bei den Käufern und Käuferinnen eine positive Stimmung und somit ein sehr guter Verlauf der Versteigerung.

    Wir wünschen allen Käufern und Käuferinnen viel Glück und Erfolg mit dem erworbenen Zuchtbock und freuen uns auf die nächste Versteigerung am 29. Juli 2023!

     

     

    Zurück